1. Kyu

Ein erfolgreiches Ju-Jutsu-Jahr geht mit einer harten Prüfungswoche zu Ende

Abteilungsleiter Heinrich in Doppelfunktion als Coach und Prüfer konnte sich über viele neue Gelbgurte und zwei neue Grüngurte freuen.

 

Puh – das war eine Woche für die Ju-Jutsu-Abteilung – gleich in drei Prüfungen wollten jüngere und älterer Ju-Jutsu-KämpferInnen zeigen, was ihnen steckt und sich so ihre Abzeichen und Gurte verdienen. Einen so derartigen Andrang an Prüfungswilligen hatte das altehrwürdige Dojo schon länger nicht mehr gesehen, wie mehrere gediente Veteranen richtig bemerkt hatten.

 

Drei mal braun, einmal blau – unsere Abteilung präsentiert sich erfolgreich in allen Farben!

 

Zwei Erwachsenengruppen und zwei Kindergruppen konnten unter den kritischen Augen der Prüfer beweisen, dass sich ihre vielen Stunden auf der Matte ausgezahlt hatten. Die erschöpften, aber dennoch strahlenden Gesichter können sich jetzt erstmal ein wenig entspannen – der Winterpause sei Dank. Aber ab der zweiten Januarwoche gibt es schon wieder keine Ausreden mehr! Das Training ruft!

 

Zum Kampfgesicht des Jahres 2016 gewählt – einstimmig!

 

Natürlich darf an dieser Stelle auch ein kleiner Rückblick nicht fehlen – vor allem zwei Ereignisse waren für das Jahr aus Abteilungssicht bedeutsam: Mit Mario gewannen die Ju-Jutsu-KämpferInnen einen tollen neuen Trainer, der jeden Montag, auch mit seiner Brasilian-Jiu-Jitsu-Erfahrung, für frischen Wind im Dojo sorgt. Leider hatten wir in der zweiten Jahreshälfte auch einen Abgang zu vermelden – nach dem Sommer verließ uns Thomas nach Berlin. Er hatte nicht nur beim Kindertraining ordentlich mitgemischt, sondern mit den Erwachsenen sein Wissen geteilt. Wir wünschen ihm nochmal alles Gute im fernen Preußen!

 

SVP-Kampfsport Newsletter

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diese Seite zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

Schließe dich 7 anderen Abonnenten an